Buchtipp: Landvergnügen.de

Landvergnügen – Mit einer Vignette und einem Gastgeberverzeichnis können Wohnmobilreisende Landwirtschaftsbetriebe in ganz Deutschland besuchen und auf den Höfen kostenfrei übernachten.

„LANDVERGNÜGEN 2016“ –
Das Gastgeberkonzept für Deutschland setzt sich durch

Ob für Kulinariker, Familien, Naturliebhaber auf der Durchreise oder Fans von sich langsam drehenden Uhren: Der Besuch auf dem Lande inspiriert, entspannt und kann sehr lehrreich sein. Landvergnügen bietet ein Verzeichnis der schönsten produzierenden Höfe in ganz Deutschland, auf denen Gäste garantiert willkommen sind und den Bauern hin und wieder gerne über die Schulter schauen dürfen. Mit diesem Versprechen und etwa 230 Höfen ist Landvergnügen 2014 in seine erste Saison gestartet. Begeistert bestätigen Reisemobilisten, Presse und 60 strategische Partner die Besonderheit und die gelungene Umsetzung des Konzeptes. Für die dritte Edition des Stellplatzführers hat sich unser Netzwerk nun auf 472 Gastgeber vom Allgäu bis zur Nordsee ausgedehnt. Schon zum Osterwochenende können Gäste unter diesen Vorzeichen wieder für 24 Stunden bei Deutschlands schönsten Käseproduzenten, Kunsthandwerksbetrieben, Schafzüchtern, Brauereien, Winzern, Fischzuchtbetrieben, Brennereien, Ölmühlen und vielen mehr verweilen.

SO EINFACH FUNKTIONIERT ́So einfach geht’s:

Das Landvergnügen Gastgeberverzeichnis enthält eine Vignette, mit der Sie mit dem Wohnmobil, Bulli oder Caravan-Gespann auf den Höfen 24 Stunden kostenlos stehen dürfen. Sobald Sie das Buch im Handel oder im Online-Shop unter www.landvergnuegen.com erworben haben, kann es losgehen. Sie planen ihre Tour mit den Höfen, die Sie besuchen möchten und entdecken echte Geheimtipps. Denn Landvergnügen führt Mobilreisende meist in die Natur, fernab der üblichen Routen. Ein kurzer Anruf vorab über Ihr Kommen genügt. Sie sind zu Gast bei Menschen, die Sie gerne an ihrem naturnahen Alltag teilhaben lassen, und sich freuen, sie mit hauseigenen Produkten zu verköstigen. Ganz individuell, denn viele Höfe lassen nicht mehr als drei Gäste gleichzeitig zu.

HINTERGRUND LANDVERGNÜGEN

Hinter Landvergnügen steckt der Ideenproduzent Ole Schnack. Als er 2012 mit seiner Familie in einem VW LT 28 Karmann von 1986 in Frankreich unterwegs war und mit dem dort etablierten Stellplatzführer ‚France Passion’ als Gast bei ausgewählten Landwirten die traumhaftesten Flecken des Landes entdeckte, war ihm sofort klar, dass er dieses Konzept nach Deutschland tragen muss. Denn die Zahl der Wohnmobilreisenden steigt – immer mehr Menschen entdecken für sich diese Art des entschleunigten, selbstbestimmten Reisens mit inspirierenden Erlebnissen und Begegnungen in der Natur.

>> www.landvergnuegen.com